Google Streetview ist nicht unumstritten. Anwohner verschiedener Häuser lassen ihre Anwesen verpixeln und die Menschen fühlen sich ausspioniert, wittern Gefahren und fürchten Einbrecher. Aber der wahre Grauen wartet ganz woanders.

Kurioses - Streetview Zombie Apocalyps - Google-Streetview zum Spielen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 218/2211/221
Mit Google kann man spielen! Also... im wahrsten Sinne des Wortes... ;)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Streetview Zombie Apocalypse macht Google Streetview zum Spiel. Dabei kann man entweder eine Adresse eingeben oder auch die eigene Position über den Browser ermitteln lassen. Letzteres funktioniert allerdings nicht immer sehr zuverlässig und ist auch abhängig vom Ort, an dem der Einwahlknotenpunkt des Providers steht.

Das Spielprinzip ist verdächtig einfach: Man kann über die Google-Karten mit der Maus oder den Pfeiltasten durch eine Stadt der Wahl laufen und muss dabei vor Zombies flüchten, die es sich zum Ziel gemacht haben, den Spieler zu fressen. Gespielt werden kann in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Die Grafik der Zombies ist zwar nicht all zu berauschend, dafür ist die Idee, Streetview zu einem Spiel zu machen durchaus keine schlechte. Wenn es dafür nun noch eine verbesserte Grafik gäbe und man vielleicht noch ein wenig an der Spielmechanik feilt, hätte das Spielen mit Streetview-Karten durchaus Zukunft.