Der Skandalrapper Sido trat in den Anfängen seiner Karriere mit einer verchromten Totenkopfmaske auf, sang in seinen Liedtexten viele obszöne Wörter und ohne Rauschmittel ging bei ihm gar nichts. Heute ist er 30 Jahre alt, hat sich um 180 Grad gedreht und träumt von einem Haus am Strand mit Kindern und Frau.

Kurioses - Rapper Sido verdankt seinen Erfolg der PlayStation

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Rapper Sido verdankt seine Karriere der ersten PlayStation.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei hätte alles ganz anders kommen können. Wie Sido in einem Interview mit der Online-Talkshow Clixoom.de verriet, wäre er ohne der ersten PlayStation vielleicht nicht zu dem geworden, was er heute ist. Er schnappte sich ein Musikprogramm auf der Konsole und generierte so die Sounds für seine Lieder.

"Damals, als ich anfing und ich keine finanziellen Mittel hatte, habe ich meine Beats auf der PlayStation gemacht. Es gab ein Programm auf der PlayStation, das hieß Music Maker. Da blieb nicht viel übrig, als die Sounds zu nehmen, die der Music Maker geboten hat und die waren alle city-lastig, also alle sehr elektrisch. Dann dachten wir, ok, dann kreieren wir eben einen neuen Style, wir machen das Electro-lastige.“, so Sido in einem Interview mit Clixoom-Talkmaster Christoph Krachten.

Ein weiteres Video