Es gibt sie doch noch, die kuriosen Geschichten zu Weihnachten, in denen ein Happy End triumphiert. Und diesmal hat es nichts mit einem verspäteten Konsolen-Release oder mit japanischen Männern zu tun, die ihr Lieblingsspiel heiraten. In einem Forenpost im offiziellen PlayStation-Forum schrieb der User psich0m4n seine Story nieder, in der seine PlayStation 3 mitsamt 24 PS3-Spielen gestohlen wurde.

Kurioses - PS3-Dieb mit PSP gefasst

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 218/2201/220
Ein Marketing-Gag, um mehr PSP-Konsolen zu verkaufen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch 52 SNES- und 45 PS2-Spiele sowie alle seine Konsolen inklusive Zubehör wurden von dem Dieb mitgenommen. Das passierte, als psich0m4n gerade auf Arbeit war. Doch ein Feature wurde dem Dieb zum Verhängnis. Die PlayStation 3 und die PSP waren miteinander verbunden. Einige von euch werden dieses Feature sicherlich benutzen, mit dem man von der PSP aus seine PS3 steuern kann.

Das Opfer versuchte jeden Tag die PSP mit der PS3 zu verbinden, bis es am 18. Dezember schließlich doch klappte. psich0m4n eröffnete sofort einen Chatroom, schaltete mit der PSP die Kamera der PS3 an und konnte das Gesicht des Diebes in seiner vollen Pracht sehen. Danach schnappte er sich seine Digitalkamera, schoss ein Bild von dem Dieb und ging damit zur Polizei, die den Dieb gleich wiedererkannten. Das Happy End an der Geschichte ist, dass der Betroffene all seine Sachen kurz vor Weihnachten wiederbekommen hat.