Die Tierrechtsorganisation PETA (Menschen für den ethischen Umgang mit Tieren) macht sich den kommenden Release von New Super Mario Bros. Wii zu nutzen um ihren eigenes Spiel zu promoten – New Super Chick Sisters.

Darin versuchen Nugget und Chickette, Baby-Hühner Versionen von Mario und Luigi, die Prinzessin zu retten. Natürlich nicht irgendeine Prinzessin sondern PETA Mitglied Pamela Anderson. Die wurde nämlich vom gemeinen Ronald McDonald entführt.

Kurioses - New Super Chick Sisters

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/1
Mario ist zu sehr mit seinen anderen Arbeiten beschäftigt. Vielleicht kann Luigi helfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und während ihr in Mario-Manier durch die Levels hüpft, trefft ihr immer wieder auf andere Charaktere, welche euch über die Machenschaften von McDonalds aufklären. Der Konzern wird angeprangert, dass er keinen Wert auf CAK (Controlled-Atmosphere Killing / Tötung unter kontrollierter Atmosphäre) legt.

Im Gegensatz zu Europa, gibt es in den USA nämlich keine feste Regelung dafür. Nach dem zweiten Level bekommt ihr dann ein Video vorgesetzt, welches grausame Schlachtungsmethoden von Hühnern zeigt.

Auch Luigi und Mario haben einen Auftritt. Die versuchen ohne Erfolg ebenfalls die Prinzessin zu retten. Sie bitten sogar Bowser um seine Hilfe, der aber wieder seine ganz eigenen Pläne hat.

Die Levels sind ganz lustig gemacht und repräsentieren natürlich den typischen Mario-Style. Neben dem bunten Land-Level geht es auch ins Wasser. Ein Super Mario Galaxy ähnliches Level gibt es auch, bei dem ihr die Schwerkraft durch Schalter verändert. Am Ende des Spiels (5 Levels) wartet schließlich der Oberboss Ronald auf euch.