"Lol, rofl, ich habe deina mudda gehaxx0rt.", gehört in der digitalen Welt mittlerweile zum guten Ton. Doch kein Wort wird vermutlich so häufig eingesetzt, wie n00b. n00b, noob oder aber auch newb bezeichnen in der Leetspeak einen Neuling, der z.B. keinen Headshot aus 2 Pixel-Metern vollführen kann oder eben grün hinter den Ohren ist.

STFU n00b ist kein Kompliment.

Sprachwissenschaftler aus England suchen nun das millionste englische Wort, und in der engeren Auswahl steht neben defriend und chiconomics auch noob. Damit ein neues Wort überhaupt anerkannt wird, muss es mindestens 25.000 Mal in verschiedenen Quellen benutzt worden sein. Am 10 Juni werden Sprachexperten das Urteil verkünden.