Wem bei Fallout: New Vegas der gute alte Fatman nicht reicht, dem wird ein Modding gefallen, das kürzlich im Internet aufgetaucht ist. Die „Mininuke-Minigun“.

Mit so einer Mininuke kann man schon eine ganze Menge Spaß haben. Einmal in eine Gruppe Raider geschossen, hat es sich mit ihnen auch recht schnell erledigt. Auch wenn man mal von ein paar Todeskrallen bedrängt wird, hilft der Fatman gerne weiter - sofern man weit genug entfernt ist.

Aber was, wenn man das Bedürfnis verspürt, eine ganze Stadt dem Erdboden gleichzumachen? Dafür gibt es jetzt einen Mod: Die Mininuke-Minigun!

Mit ein paar Tausend Mininukes pro Minute macht dieses Schätzchen wirklich aus allem einen Aschehaufen, was sich im Umkreis von 200 Metern befindet. Das gibt dem Begriff „Flächenbombardement“ eine ganz neue Bedeutung. Man sollte nur wirklich gut darauf achten, wo man hinschießt. Ein paar hundert Miniatombomben machen auch aus dem stärksten Spielercharakter Hackfleisch. Gut durch, versteht sich.

Ein weiteres Video