Ein Millionär sucht Veranstalter und Teilnehmer für ein reales Battle-Royale-Spiel. Auf der Luxus-Shopping-Seite HushHush wird das Event mit einer Summe von 100.000 Pfund für den Gewinner und 45.000 Pfund für die Organisatoren beworben, die sich sechs Wochen lang um die Veranstaltung kümmern.

Wird PUBG bald zur Realität?

PlayerUnknown's Battlegrounds - SEHEN UND STERBEN - GameplayEin weiteres Video

Battle-Royale-Spiele sind in den letzten Jahren unglaublich beliebt geworden und unser Kunde ist ein riesiger Fan, der gern eines dieser Spiele in der Realität in einer möglichst sicheren Weise veranstalten will“, heißt es in dem Post von HushHush-Gründer Aaron Harpin. „Wenn das Turnier in diesem Jahr ein Erfolg wird, will er es zu einem jährlichen Event ausbauen, was sehr aufregend wäre. Wenn ihr ein Fan von Last-Person-Standing-Filmen und Games seid, dann ist dies eine einmalige Möglichkeit auf eine Lebenserfahrung und eine große Summe Geld.“

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Eine einsame Insel

Werden sich bald BR-Spiele in der Realität durchsetzen?

Das Ganze soll dann drei Tage lang auf einer privaten Insel stattfinden, wobei jeden Tag etwa 12 Stunden für den Wettbewerb geplant sind. Die Teilnehmer sollen mit Airsoft-Waffen ausgestattet werden, die dann in Kombination mit berührungsempfindlichem Körperschutz Eliminierungen registriert. Ob das Ganze stattfinden kann, wird davon abhängen, ob sich genug Teilnehmer und Organisatoren finden lassen.