Am 16. Dezember diesen Jahres beantragte Microsoft beim US Patent & Trademark Office ein Patent, das den Namen "Avatar individualized by Physical Characteristic" trägt. Darin wird ein neuartiges System beschrieben, in dem laut der Beschreibung unter anderem nur bestimmte Gesundheitslevel zur Teilnahme an einem Spielwettbewerb zugelassen werden.

Kurioses - Microsoft-Patent: Spieleverbot für Übergewichtige?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 218/2281/228
Geht es mit Project Natal 2010 den Pfunden an den Kragen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hauptsächlich geht es in dem Patent um die körperlichen Daten des Spielers, die mit dem Helden oder auch Avatar verknüpft werden können. Dadurch sollen die Spieler in bestimmte Gruppen eingeteilt werden, die quasi eine Art "Spieleverbot" erhalten können, um in der Realität mehr Sport zu treiben. Neben dem Gewicht und Body-Mass-Index, sollen auch Herzschlag, Blutdruck, Lungenfunktion und die Stärke des Spielers als Parameter angegeben sein.

Unklar ist im Moment noch, wie diese Einheiten gemessen werden sollen. Sensoren oder manuell einzugebene Daten wären eine Möglichkeit. Wahrscheinlich wird das Patent zusammen mit Project Natal eine Verwendung finden, über das die Figur bzw. Silhouette des Spielers in die virtuelle Realität übertragen wird. Microsoft hat sich bisher noch nicht dazu geäußert.