Der in den USA gebaute Roboter MegaBot Mark II, der mit Benzin betrieben wird und ein Kampfgewicht von 6 Tonnen besitzt, soll gegen den japanischen Roboter Kuratas (4,5 Tonnen) kämpfen.

Kurioses - Kampf der Roboter-Giganten: Japan nimmt Duell gegen Amerika an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Diese beiden Roboter sollen gegeneinander antreten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Herausgefordert wurden die Japaner von dem amerikanischen Unternehmen MegaBots Inc via YouTube-Video: "Suidobashi, wir haben einen Mega-Roboter, ihr habt einen Mega-Roboter. Ihr wisst, was jetzt passieren muss. Wir fordern euch zum Duell heraus!"

Es dauerte nur wenige Tage, bis die japanische Konkurrenz Suidobashi Heavy Industries reagierte und das Duell annahm. Allerdings soll das Duell ohne Waffen und nur mit Faustkampf stattfinden. Klar, würden Waffen doch sicherlich das gesamte Schlachtfeld zerlegen. Der MegaBot Mark II kann 1,5kg schwere Kanonenkugeln auf eine Entfernung von bis zu 100 Metern abfeuern, während Kuratas da doch schon etwas moderner ausgestattet ist. Er verfügt beispielsweise über eine Zielerfassung und zwei Gattlings.

Beide Unternehmen müssen ihre Kampfroboter erst noch entsprechend anpassen. Weder Ort noch Zeit für das Duell sind bekannt, wobei der Herausgeforderte den Austragungsort bestimmt. MegaBots Inc gibt den Japanern ein Jahr für die Vorbereitung.

Chef Kogoro Kurata jedenfalls findet den amerikanischen Roboter nicht cool genug und fordert die Amerikaner daher auf: "Meine Reaktion darauf? Kommt schon Leute, macht es cooler." Er bezeichnet es als "super-amerikanisch", große Kanonen dranzubauen.

Und ein anderes Land wolle man ohnehin nicht gewinnen lassen, denn Roboter würden schließlich zur japanischen Kultur gehören.

Die beiden Videos dazu könnt ihr euch folgend anschauen.

Ein weiteres VideoEin weiteres Video