Super Mario World ist ja ein Klassiker, den jeder mal gespielt haben sollte. Aber so wie dieser Japaner wird es wohl keiner versuchen. Der spielt allein mit einer Flöte und seiner Nase.

Kurioses - Japaner spielt Super Mario World mit seiner Nase

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Wer traut sich, und macht es ihm nach?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In unserer aktuellen Bilderserie Die verrücktesten Controller der Videospielgeschichte durftet ihr ja schon einige wirklich kuriose Eingabemethoden bewundern. Doch an diese Steuerung kommt wohl keine von denen heran. Dieser Japaner hat es irgendwie geschafft, das Spiel Super Mario World für den SNES so umzuprogrammieren, dass es nun Töne aus seiner Flöte mithilfe eines Rekorders erkennt. Dabei weist es spezifischen Tönen eine Eingabe zu, und zwar so, dass man Mario mit einer Flöte steuern kann.

Und hier kommt der nächste Clou: Nicht, dass es auf diese Weise nicht schon schwer genug erscheinen mag, nein, der Japaner spielt die Flöte nicht mit dem Mund, sondern mit seiner Nase. Anfangs scheint er auch noch keine Probleme zu haben, er ist sogar in der Lage, die markante Mario-Melodie mitzuspielen, während er die Steuerungstöne dazwischenschiebt. Später wird das Ganze dann doch herausfordernder, aber wem würde bei dieser Steuerungsmethode nicht die Puste ausgehen? Verrückt, aber genial.

Ein weiteres Video

Seht in der Galerie noch weitere verrückte, aber dennoch handelsübliche Controller: