Ein Überfall auf ein Internet Gaming Center verlief für die Räuber nicht so wie geplant.

Kurioses - Hawaii: Gamer vereiteln Raubüberfall

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 217/2181/218
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die zwei maskierten Räuber nahmen sich ein Gaming Cafe in Kaneohe, Hawaii als Ziel vor. Sie schüchterten den Mitarbeiter des Geschäfts ein und teilten auch Schläge aus. Die anwesenden Kunden wurden ebenfalls bedroht und aufgefordert, ihr Geld an sie abzugeben. Alles schien glatt zu laufen.

Als einer der Räuber dann allerdings versucht hat den Nintendo DS eines Anwesenden zu nehmen, reagierte der überhaupt nicht eingeschüchtert. Er stürmt auf ihn ein und drückt ihn zu Boden, während er selbst weitere Schläge einsteckte. Dann reagierten auch die anderen Anwesenden und schafften es, die Maske von einem der beiden zu entfernen. Der konnte mithilfe seiner Freunde zwar entkommen, die installierte Sicherheitskamera zeichnete derweil aber alles auf.

Die Polizei erschien kurz darauf und nahm einen Häuserblock weiter drei Jugendliche fest. Wie sich herausstellte, waren es sogar Kunden des Geschäfts, weshalb all ihre persönlichen Daten im Computer gespeichert waren.

Hawaii's Nachrichtensender KHON2 berichtete über den Vorfall und zeigt auch das Video der Sicherheitskamera.

Ein weiteres Video