Knapp 40 Jahre nach der ersten Mondlandung der Amerikaner plant Google den ersten privat finanzierten Flug zum Mond. 20 Millionen Dollar hat das Internet-Unternehmen hierfür als Preisgeld ausgeschrieben für denjenigen, dem es gelingt, bis zum 31. Dezember 2012 einen Roboter auf den Erdtrabanten zu schießen. Mit jedem weiteren Jahr reduziert sich das Preisgeld drastisch.

Im September letzten Jahres hatte Google den Wettflug zum Mond ausgerufen - nun wurden die zehn ersten Bewerber für den Google Lunar X-Prize vorgestellt. Wie golem.de berichtet, sei die Resonanz gewaltig gewesen: 560 Interessensbekundungen aus 53 Ländern seien eingegangen. Dann heißt es wohl demnächst auf Cape Canaveral: Auf die Plätze, fertig, los...