Unglaublich, aber wahr: Eine Frau leidet nach einem Unfall mit ihrer Wii-Konsole an Sexsucht. Wie diverse Medien berichten, spielte die 24-jährige Amanda Flowers aus Harpurhey bei Manchester gerade auf ihrem Wii Balance Board, als es plötzlich zu einem Sturz kam.

Kurioses - Frau leidet nach Wii-Unfall an Sexsucht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Vorsicht auf dem Wii Balance Board, besonders wenn ihr Tiger Woods PGA Tour spielt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Da sie seitdem oft etwas "wuschig" war, ging sie schließlich zu einem Arzt, der ihr Leiden als dauerhafte Erregungsstörung bzw. Persistent Sexual Arousal Syndrome diagnostizierte. Der Grund für ihre dauerhafte Erregung ist, dass durch den Sturz ein Nerv eingeklemmt wurde, der die Sexsucht hervorgerufen hat.

Seitdem hat sie bis zu zehn Mal am Tag Lust auf Sex. Bereits das Vibrieren eines Handys oder einer Küchenmaschine soll ausreichen, damit sie auf Hochtouren kommt. Sie versucht ihre neue "Leidenschaft" unter Kontrolle zu bringen, indem sie tief ein- und ausatmet. Die Single-Dame hofft aber eines Tages einen gutbestückten Partner zu finden, der sie auf Dauer auch befriedigen kann.