Eines Tages saß ein Ubisoft-Mitarbeiter in der französischen Niederlassung gelangweilt in seinem Büro und begann Post-its an sein Fenster zu kleben. Mit diesen kleinen Klebezettelchen erstellte er am Fenster eines der Aliens aus Space-Invaders.

Kurioses - Epischer Post-it-Krieg zwischen Ubisoft und Bankunternehmen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Sämtliche Bilder findet ihr unter dem Quellenlink
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seine Langeweile war offenbar so groß, dass danach weitere Space-Invaders-Gebilde folgten. Plötzlich sah er in einem Fenster des Gebäudes auf der anderen Straßenseite das Raumschiff aus Space-Invaders. Der Grund: Ein Mitarbeiter der gegenüberliegenden Bank BNP Paribas reagierte mit dem Raumkreuzer auf die Aliens. Seitdem wechseln sich Ubisoft und das andere Unternehmen ab.

So wurden Bowser und NyanCat mit Mario and Bart Simpson gekontert. Angry Birds hingegen mit Hobbes. Inzwischen finden sich nahezu alle bekannten Videospiel-Figuren an den Fenstern der beiden Gebäude, darunter Mario, Link, Sonic, Ezio, Rayman, Pikachu und viele weitere.

Und der "Krieg" scheint auch weiterhin anzuhalten. Eine Ende ist noch nicht in Sicht.

Ein weiteres Video