Ein leidenschaftlicher Sammler hat sich gegenüber der Seite Kotaku gemeldet. Er sucht ein Box-Coverart des NES-Spiels Contra. Dafür ist er bereit, ein kleines Vermögen an den Finder abzutreten. Doch die Suche danach könnte sich schwerer gestalten, als es zunächst den Anschein hat.

Kurioses - Dieser Sammler gibt 100.000 Dollar für ein Retro-Coverart

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Dan ist leidenschaftlicher Sammler von Box-Covern. (Bildrechte: 'Bronty')
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dan heißt der Sammler, der über Kotaku nach dem Relikt der Retro-Arcade-Zeit sucht. Box-Cover von Spielen wurden damals nicht am PC erstellt, sondern per Hand von Künstlern gezeichnet oder gemalt. Dementsprechend schick machen sie sich auch in einer Sammlung. Neben Mega Man, Sonic und Street Fighter sammeln sich insgesamt 50 Box-Coverarts bei Dan. Jedoch fehlt ihm noch Contra, das hierzulande in geschnittener Form unter dem Namen Probotector erschien. Wer ihm ein solches Originalkunstwerk bringt, darf sich über 100.000 Dollar freuen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Die Suche nach dem heiligen Gral

Die meisten Exemplare dieses Coverarts dürften aber bereits für immer verschollen sein. 1995 gab es in Japan ein schweres Beben, das große Teile der Konami Hauptzentrale in Schutt und Asche legte. Darunter auch die besagten Box-Cover von Contra. Selbst die Künstler, die sich für diese Meisterwerke verantwortlich zeigen, haben ihre Kopien bereits an Sammler weitergegeben oder verschenkt. Eine Kopie auf dem freien Markt zu finden, wird also eine beschwerliche Reise.