David Hasselhoff, auch liebevoll von seinen Fans The Hoff genannt, wirbt im Moment für das Downloadspiel Burnout Crash!. Zuvor musste er auch für andere Spiele herhalten, in PAIN bekam er sogar seine eigene Figur, der man ordentlich Schmerzen zufügen konnte.

Kurioses - David Hasselhoff will sein eigenes Videospiel entwickeln

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
The Hoff tourt hin und wieder durch Deutschland und singt unter anderem seine alten Songs aus den 1980ern und 1990ern
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch The Hoff will mehr und nicht nur als Werbefigur herhalten. In einem Interview sagte er, dass er sein eigenes Videospiel entwickeln möchte. Burnout Crash sei eine gute Möglichkeit gewesen, um zu sehen, ob das überhaupt funktioniert: "Vielleicht können wir das auf den nächsten Level bringen und dasselbe Konzept wie bei Burnout Crash verwenden - aber dabei eben irgendetwas mit The Hoff zu machen."

Er will also selbst irgendeine Rolle in einem Videospiel spielen. Und tatsächlich befindet er sich bereits in Gesprächen mit Electronic Arts, um ein eigenes Spiel oder eine eigene App zu entwickeln. Ein Statement wollte EA allerdings noch nicht herausrücken.

Hasselhoff wollte bei Burnout Crash unbedingt mitmachen, weil ihm die Stunts darin an seinen größten Erfolg erinnerten: Knight Rider. Möglicherweise könnte also ein neues Knight Rider auf den Markt kommen, in dem eine virtuelle Ausgabe von David Hasselhoff mit K.I.T.T. unterwegs ist. Ein solches Spiel gab es bereits, der Erfolg aber blieb aus.