Man kennt das vielleicht, das leicht paranoide Gefühl, das man kriegt, wenn man gerade spielt, es aber eigentlich nicht tun sollte. Manchmal liegt das daran, dass man auf Arbeit oder in der Schule ist und eigentlich malochen sollte, manchmal will man auch einfach nicht, dass der Sitznachbar in der U-Bahn sieht, dass man den neuen Pferdesimulator für den DS spielt, obwohl man das empfohlene Alter von 3 Jahren bereits deutlich überschritten hat. Ein Thema, das uns auch ganz gerne unangenehm ist, ist Sex.

Kurioses - Busen-Panikknopf im Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Öhm...Start + Select?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das demnächst in Japan erscheinende Queen’s Blade: Spiral Chaos ist ein Strategie RPG von Namco Bandai, dessen Besetzung quasi ausschließlich weiblich und sehr üppig gebaut ist. Mit dieser Formel findet die Queen's Blade Reihe schon seit Jahren sehr guten Absatz, jetzt hat man als Service für die Fans ein spezielles Feature eingebaut: Gerät man in eine Situation, in der der allzu freizügige Inhalt unangenehm werden könnte, muss man nur die Start- und Select-Taste der PSP gleichzeitig drücken und schon zeigt der Bildschirm eine harmlose Szene aus einem 8-Bit Rollenspiel.

Alte Hasen fühlen sich bei diesem Feature vielleicht an den "Boss Key" erinnert, den es z.B. bei den frühen Sierra Adventures gab. Kam der Boss rein und überraschte einen beim Zocken, genügte ein Druck auf eine Funktionstaste, um ein paar (verhältnismäßig) amtlich aussehende Diagramme und Tabellen auf den Bildschirm zu zaubern.