Der sogenannte Black Friday gilt in den USA als Tag, an dem es wohl die besten Schäppchen im Jahr gibt. Auch hierzulande ziehen einige Händler mit, doch die Preise sind in Amerika am Black Friday meist unschlagbar.

Kurioses - Black Friday und der Kampf um Konsolen: Frau greift Kunden mit Pfefferspray an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Der typische 'Black Friday'-Wahnsinn
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für unschlagbar hielt sich auch eine Frau, die mit ihrer Aktion derzeit für große Aufregung sorgt. Um ungehindert Deals abgreifen zu können - hier ging es um stark reduzierte Wii- und Xbox-Konsolen -, nahm sie ihr Pfefferspray zur Hand und griff die anderen Kunden damit an.

Die Folge des Pfeffersprays bei den Geschädigten: Geschwollene Gesichter, Hustenanfälle und eine Reizung der Augen sowie Mundschleimhäute.

Eine Augenzeugin berichtet: "Die Leute schrien sich plötzlich gegenseitig an, stießen sich und zerrten aneinander. Und auf einmal war alles voller Pfefferspray. Der Auslöser war glaube ich, dass einige Leute anfingen, das Plastik von den Paletten abzureißen und dann über die Spiele herfielen. Alles fing damit an, dass Leute schubsten und schrien, weil sie in die Spielestapel gedrückt wurden."

Einige der Kunden mussten von den Mitarbeitern behandelt werden und manche davon sollen in einem "sehr schlechten Zustand" gewesen sein. Die Frau mit dem Pfefferspray entkam.