Zunächst sind wir mal ganz vorsichtig mit solcherlei Vermutungen. Angeblich setzt sich der russische Shooter Kreed aus Anteilen von namhaften Titeln zusammen.

Im Forum von Quake3World.com heißt es, Kreed bestehe aus Effekten, Sounds, Texturen etc. von Spielen wie Quake3, Return to Castle Wolfenstein, Jedi Knight II und Call of Duty. Sogar Aspekte einer Doom3-Alpha wollen gesichtet worden sein.

Aber halt. Zunächst mal ist Kreed nicht erst seit gestern in Entwicklung gewesen, zum anderen haben die Entwickler keine Rechte an Elementen von Doom3. Man sollte also annehmen, dass sie diese ohne Unterstützung von id Software kaum einsetzen könnten. Wer klaut wo? Hat VW bei Mercedes geklaut, weil sie ihren Autos ebenfalls Bremsen & Windschutzscheiben spendieren? Oder umgekehrt?

Handelt es sich um mehr als die typischen Ähnlichkeiten, die Shooter nuneinmal miteinander verbinden? Sind es mehr als Einflüsse?

Festzustellen ist: Wenn ein angeblicher "Skandal" ersteinmal ins Rollen kommt ( wie in diesem Forum zu sehen), macht auf einmal ein jeder eine *huch* schockierende Entdeckung, mit der er sich äußern und anschließen kann.

Seis drum. Genaugenommen ginge die Geschichte (wenn es denn eine gibt) nur die Kreed-Macher und angeblich Betroffene wie id Software etwas an. Abwarten geht über Ereifern.

Weil es keinerlei offizielle Stellungnahmen gibt, sollte man die russischen Jungs vom Burut Creative Team getrost für ihre Mühen respektieren.

Kreed ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.