Redet man über Kopierschutz, dann ist Spore das aktuellste Beispiel dafür, wie man es nicht machen sollte. Die Publisher stecken mittlerweile Unsummen in die Entwicklung eines Kopierschutzes, der meist in kürzester Zeit geknackt wird und später nur die Endverbraucher ärgert.

Gegenüber GamesIndustry.biz sprach CD Projekt Chef Michal Kicinski über das heikle Thema. So meint er, dass die meisten Publisher Angst vor Spielen ohne Kopierschutz haben. Laut Kicinski ist es besser, wenn man die Spiele für weniger Geld verkaufen würde, anstatt den Kunden das Leben schwer zu machen.


Michal Kicinski weiter: "Sobald jemand für ein Spiel gezahlt hat, dann hat er auch das Recht auf sein Produkt, ohne erst lange Listen von Vorschriften beachten zu müssen, die manchmal echt lang sein können."

Piraterie ist in Polen verbreiteter als in anderen westlichen Ländern, doch Kicinski ist damit aufgewachsen und musste damit leben. In Polen gibt es keine Polizei oder Regierung, die dabei hilft, weshalb CD Projekt nach eigenen Aussagen lernen musste, sich selbst zu wehren.