Ubisoft zeigt sich ebenso gespannt auf die nächste Konsolen-Generation, wie die anderen Publisher auch. Doch nochmals sieben Jahre auf eine Konsolen-Generation warten zu müssen wäre zu viel des Guten.

Konsolen - Ubisoft will nicht wieder 7 Jahre auf PlayStation 5 und Xbox 4 warten müssen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 81/891/89
Ubisoft hofft, dass sich die Konsolen-Hersteller bei der übernächsten Generation nicht so viel Zeit lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

CEO Yves Guillemot sagte: "Wir möchten nicht wieder sieben Jahre auf die nächste Konsole warten. Wir werden Cloud Gaming haben, das sich künftig sicher verbessern wird. Und wir werden genügend Neuheiten für die nächsten paar Jahre haben."

"Sobald die neuen Konsolen da sind, können unsere kreativen Mitarbeiter mehr Risiken eingehen, was ihnen auch möglich sein wird, da die neuen Konsolen offener sein können. Es gibt so viele Features, mit denen man herumspielen kann. Mit neuen Konsolen kreativ zu sein ist einfacher, weil es nach vier Jahren wieder schwieriger wird, Innovationen zu bringen."

Laut Guillemot werde man auf der PlayStation 4 neue Ideen und Wege sehen, mit denen man den Spielern näherkomme.

Man darf gespannt sein, wie groß der Lebenszyklus der PlayStation 4 und Xbox 3 ausfallen wird. Es ist durchaus zu erwarten, dass dieser sich im Vergleich zur aktuellen Generation nicht (großartig) verringern wird. Eine ähnliche Aussage machte übrigens EA im letzten Jahr.