Spiele im Wert von 110 Millionen Euro wurden uns in diesem Jahr bisher ins Land gebracht. Zur gleichen Zeit im Vorjahr lag diese Summe noch bei 378 Millionen Euro. Das bedeutet ein Schrumpfen von etwa 70%!

Von Deutschland aus auf die Reise geschickt wurden statt vormals Spiele im Wert von 176 Millionen Euro nur noch Werte von 111 Millionen Euro, was einem Rückgang des Exports um etwa 37% entspricht.

Das klingt eigentlich nach Absturz, Massenpleiten und Panik für Gamer, allerdings waren die Zahlen in den letzten Jahren in astronomische Höhen gewachsen, die sie unmöglich halten konnten.

Den nächsten Flug wird es wohl erst mit dem Erscheinen einer neuen Konsolengeneration geben. Sichere Sache, dass weiterhin tüchtig gedaddelt wird, vermutlich solange es Menschen gibt und zuweilen bis der Notarzt kommt. Am Ende solange es Notärzte gibt?