Die PlayStation 3 hat es weltweit nicht einfach, sich gegen Wii und Xbox 360 durchsetzen zu können. Ein Grund dafür ist nach wie vor der etwas höhere Preis und das im Vergleich magere Spieleangebot. Wie das Unternehmen aber heute mitteilte, habe man in Deutschland das angepeilte Ziel zwei Monate früher erreicht.


Insgesamt ging die PlayStation 3 eine Millionen Mal über die Ladentheke. Die PlayStation 2 schaffte es immerhin auf 5,8 Millionen Exemplare in Deutschland. Demnach sei laut Sony jede zweite verkaufte Konsole eine PlayStation. Ob die PlayStation Portable bei dieser Rechnung mit eingeflossen ist, ist nicht bekannt.