"Ich bin hoch erfreut, verkünden zu dürfen, dass insgesamt mehr PlayStation 3 in Europa verkauft wurden als XBox 360 - und das, obwohl Microsoft sechzehn Monate früher am Start war.", verkündete Sonys Europa-Chef David Reeves vor wenigen Tagen voller Stolz.

Das will Aaron Greenberg, Leiter des Product Managements für die XBox bei Microsoft, nicht auf sich sitzen lassen und feuert seinerseits eine Breitseite ab:

"Derzeit hat die XBox 360 einen Verkaufsvorsprung von fünf Millionen Einheiten weltweilt, nach jüngsten Zahlen beider Unternehmen. Wir haben mehr als die doppelten Verkäufe in den USA und einen Vorsprung von einer Million verkaufter Konsolen in Europa - nach Zahlen von Chart Track und der GfK."

Dass die XBox 360 in den Staaten die Nase vorn haben würde, ist ja längst bekannt. Doch was hat es denn nun wirklich mit den Zahlen für Europa auf sich? Eine der beiden Aussage muss falsch sein. Schamlos gelogen? Aber nicht doch. Ein simpler Rechenfehler - nicht wahr, meine Herren?