Mit dem Spielestreaming-Service OnLive versucht sich das gleichnamige Unternehmen eine neuartige Spieleplattform durchzusetzen. Die Spiele können nicht nur auf den PC gestreamt werden, wodurch eine teure Hardwareanschaffung entfällt. Sie können auch auf eine Art Konsole auf den TV gestreamt werden, extra dazu gibt es ein spezielles OnLive-Gamepad.

Konsolen - OnLive-Produzent: "Cloud-Gaming wird Konsolen verdrängen"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonsolen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 81/821/82
Läutete OnLive das Ende der Konsolen ein?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

OnLives ausführender Produzent Tom Dubois ist sogar der Meinung, dass Cloud-Gaming die Konsolen vom Markt verdrängen wird. Gegenüber dem Branchenmagazin GamesIndustry.biz sagte er: "Es war lange her, dass die großen Konsolen ausgeliefert wurden. Jetzt polieren sie alles Mögliche auf, mit Kinect und Move und so weiter. Aber was machen sie als nächstes? Wir bekommen eine neue Box, aber brauchen wir danach überhaupt noch Boxen? Die Bandbreite in den Haushalten wird da sein, und die Kosten für Computer sinken..."

Ebenso glaubt er daran, dass künftig viele Spiele nicht extra für die Konsole oder für den PC, sondern speziell für Cloud-Gaming entwickelt werden. "Gamedesigner wurden von Plattformen und deren Hardware beschränkt; und wenn man an ein Spiel denkt, das für Cloud Gaming entwickelt wurde, ist das eine ganz andere Übung", so Tom Dubois.

"Man kann ein Spiel für multiple Server schaffen, mit tonnenweise Speicher, es könnte ein Multiplayerspiel für 500 Leute sein...Die Beschränkungen werden aufgehoben."