Nun ist es raus, Nintendo hat das endgültige Aussehen und den Namen ihres Next-Generation portablen Spielsystems bekannt gegeben. Demnach wird der Nachfolger des Gameboy "Nintendo DS" heißen, der Codename wird also auch zum Produktnamen. Das Aussehen wurde nochmals überarbeitet und bietet nun ein schmaleres Outfit bei zwei Bildschirmen, bringt ein WLAN mit und soll auch Spracherkennung unterstützen.

Das Soundsystem gibt die Töne in Stereo aus, sowohl über Lautsprecher als auch über Kopfhörer. Das "Nintendo DS"-Spielsystem wird in Japan und Nordamerika Ende 2004 erscheinen, Europäer müssen sich bis zum 1. Quartal 2005 gedulden, bis sie die neuartige Spieleplattform mit zwei Screens in den Händen halten können. Schon zum jetzigen Zeitpunkt sollen sich über 120 Spiele in der Entwicklung befinden, darunter allein mehr als 20 von Nintendo.