Mit Verzögerung steht ab sofort jeweils ein Update für die Xbox 360 und den Nintendo 3DS bereit. Das Xbox-Dashboard-Update sollte ursprünglich gestern Nachmittag erscheinen, wurde aber in letzter Sekunde von Microsoft auf unbestimmte Zeit verschoben.

Konsolen - Nach Verzögerung: Xbox-Dashboard-Update und 3DS-Firmware-Update verfügbar

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonsolen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 81/821/82
So sieht das neue Xbox-Dashboard aus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Solltet ihr nun eure Konsole anschalten, wird sie euch über das neue Update informieren und es automatisch herunterladen. Was sofort nach dem Update auffällt, ist natürlich die komplett neue Oberfläche im Kachellook, wie er auch bei Windows Phone und im kommenden Windows 8 zu finden ist.

Zudem ist es möglich, Spielstände via Cloud online zu speichern und die Konsole via Kinect durch Sprach- und Gestensteuerung zu bedienen. Ansonsten findet ihr unter anderem noch Apps, die im Laufe des Dezembers etwa durch Youtube erweitert werden. Den Anfang macht die Sky Go App.

Wer einen 3DS besitzt, wird ebenfalls über das Update informiert, muss es aber via Einstellungen und System-Update manuell herunterladen. Eine der größten Neuerungen ist die Aufnahme von 3-D-Videos. Zudem könnt ihr einen kompletten System-Transfer zwischen zwei 3DS-Systemen durchführen und ihr findet in der StreetPas Mii-Lobby neue Inhalte für Puzzle-Tausch und Rette die Krone.

Ein nicht weniger wichtiges Feature wird den Entwicklern angeboten. Die können nämlich ab sofort auch DLCs und sogar Demos anbieten. Im japanischen eShop finden sich bereits einige Demos, darunter etwa eine zu Monster Hunter Tri G. Es bleibt abzuwarten, ob Nintendo morgen die ersten Demos im europäischen eShop veröffentlicht wird.