Casemods für die Xbox 360 oder für die PlayStation 3 kennt man zu genüge. Da gibt es solche, die nur die bereits vorhandene Außenhülle verändern und solche, die der Konsole ein gänzlich neues Aussehen verpassen. Der Modder Timofiend hat nun beide Konsolen miteinander vereint.

Konsolen - Modder vereint PS3 und Xbox 360 in einem Gehäuse

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonsolen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 80/811/81
"Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust..." - bei diesem Projekt ist das durchaus wörtlich zu nehmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei dem Mod handelt es sich daher mehr oder weniger um ein Großprojekt. Beide Konsolen wurden vollkommen zerlegt und ihre Mainboards und Laufwerke zusammen in ein großes PC-Gehäuse gebaut. Der besondere Clou daran: Beide Konsolen können gleichzeitig laufen.

Um das realisieren zu können, musste auch das PC-Gehäuse, das nun die beiden Geräte beheimatet, umgestaltet werden. Immerhin entsprechen die Konsolen-Mainboards nicht den Standardgrößen, die gewöhnlich in ein PC-Gehäuse passen. Angetrieben werden beide Konsolen von einem 450-Watt-Netzteil, was durchaus ausreicht. Um für die nötige Kühlung zu sorgen bläst ein Lüfter Luft vorn in das Gehäuse hinein und einer die warme Luft hinten wieder heraus. An den Seiten befinden sich zwei zusätzliche Lüfter, die ergänzend für Abkühlung sorgen sollen. Allerdings funktioniert das noch nicht wirklich perfekt. Über längere Zeit Spiele mit besonders hohen Anforderungen spielen sollte man vermutlich nicht - und schon gar nicht auf beiden Konsolen gleichzeitig - denn die Hitzeentwicklung im Gehäuse ist durchaus noch ein Problem. Der Modder denkt darüber nach, ob er nicht demnächst eine Wasserkühlung einbauen sollte, um die Temperaturprobleme zu beseitigen.

Es gibt für dieses kuriose Mischwesen übrigens noch keinen Namen. Wie sollte man es nennen? PlayBox? X-Station? Vorschläge sind immer gern gesehen.