Der British High Court hat ein folgenschweres Grundsatzurteil gefällt. Er erklärte den Handel mit sog. Mod-Chips für Konsolen mit sofortiger Wirkung für illegal. Darüber hinaus dürfen die Chips, die es dem Spieler ermöglichen, Kopierschutzmechanismen der Konsolen zu umgehen, nicht mehr beworben werden. Dies gilt zwar zunächst nur für Großbritannien, allerdings strebt Kläger Sony eine Ausweitung dieser Vorgehensweise auf ganz Europa an.

Zu dem Verfahren war es gekommen, nachdem Sony Entertainment einen Händler verklagt hatte, der über 1500 dieser Mod-Chips für die PS2 verkauft haben soll.