Gerüchte und Leaks zur nächsten Xbox-Konsole sind keine Seltenheit mehr, über Kinect 2 haben wir hingegen nur wenig gehört. Jetzt tauchte allerdings ein Bild auf, dass die verbesserte Version erstmals in Aktion zeigen soll.

Zusammen mit einer geringeren Latenz würde Kinect 2 so eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Original darstellen

Twitter-User „DaE“ hat einen Screenshot aus der Entwicklungsumgebung von Durango, der Codename der „Xbox 720“, veröffentlicht, der eine Aufnahme der neuen Kinect-Kamera zeigt. Glaubhaft wird das Bild dadurch, dass DaE bereits Fotos eines frühen Dev-Kits der neuen Xbox gepostet hat, die sich später als echt herausstellten. Zusätzlich konnte die Webseite TheVerge von einer Quelle in Erfahrung bringen, dass es sich nicht um eine Fälschung handeln soll. Microsofts Tests würden sich derzeit auf die Tiefenerkennung und Bewegungsdaten konzentrieren.

Zu sehen sind zwei Personen, die deutlich detaillierter erfasst werden, als mit der aktuellen Kinect-Kamera. Scheinbar werden sogar die einzelnen Finger erkannt (zumindest bei der linken Person). In der geleakten Präsentationsmappe von Microsoft war zu lesen, dass Kinect 2 Bewegungen nicht nur präziser erkennen kann, sondern auch bis zu vier Spieler unterstützen soll. Von einer verbesserten Spracherkennung war ebenfalls die Rede.