Auf dem Intel Developer Forum 2010 (IDF) in San Francisco stellte das koreanische Unternehmen Ocosmos ein tragbare Konsole vor, die mit Windows 7 gespeist wird und unter anderem auch das Spielen von StarCraft 2: Wings of Liberty und World of Warcraft ermöglicht. Wirft man das erste Mal einen Blick auf den Ocosmos OCS-1 genannten Handheld, fallen einige Ähnlichkeiten zu der PSPGo auf.

Konsolen - Handheld mit Windows 7 vorgestellt, spielt auch StarCraft 2 und WoW ab

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonsolen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 81/821/1
Das auf der IDF gezeigte Gerät ist noch ein Prototyp.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Ocosmos OCS-1 besitzt einen 4,8 Zoll großen kapazitiven Touchscreen mit einer Auflösung von 1024×600 Pixeln, der durch einen Slider in den oberen Bereich ausgefahren werden kann und anschließend eine kleine Tastatur freigibt. Jeweils an der linken und rechten Seite befinden sich zwei neuartige Bedienelemente, die OMOS genannt werden und bis zu 34 verschiedene Funktionen zulassen.

Jedes der beiden OMOS-Bedienelemente besteht quasi aus zwei Ebenen, eine davon ist ein Analogstick. Ebenfalls ins Auge stechen zwei Schultertasten, die mit OMOS kombiniert werden können. Ansonsten finden sich unter anderem WLAN sowie zwei Kameras auf der Vorder- und Rückseite mit jeweils 3 bzw. 1,3 Megapixel im Gerät. Der Akku soll bis zu 10 Stunden halten, allerdings ist hier unklar, ob damit permanentes Daddeln gemeint ist.

Der Ocosmos OCS-1 soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen, ein Preis steht noch nicht fest. Einen ersten Eindruck von dem Handheld bekommt ihr im folgendem Video.