Auf der CES 2013 waren sicherlich zumindest hinter verschlossenen Türen auch die Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony ein Thema. Colin Sebastian, der bei Baird Equity Research arbeitet, erzählt nun, was er von Insidern und Firmen auf der CES 2013 erfahren haben möchte.

Konsolen - Gerüchte über Xbox 3 und PS4: Preise, Termine und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 78/811/81
Spätestens auf der E3 sollte die Next-Gen enthüllt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach soll die PlayStation 4 bereits im Oktober dieses Jahres erscheinen, die Xbox 3 hingegen einen Monat später. Nachdem die Verkäufe der PlayStation 3 mit 600 US-Dollar sehr schleppend verliefen, will Sony den Preis diesmal niedriger ansetzen. Beide Konsolen würden laut Sebastian zwischen 350 und 400 US-Dollar kosten.

Erwartet wird zudem eine Architektur auf PC-Basis, da diese Chips gegenüber den eigens entwickelten Chips einige Vorteile bieten. Vor allem die Entwickler würden davon profitieren, weil diese sich nicht mehr zu lange mit der Architektur, wie bei einer neuen Chip-Technologie, auseinander setzen müssen. Aber auch die Produktionskosten und damit die Verkaufspreise würden niedriger als bei der aktuellen Generation ausfallen.

Die leichtere Einbindung von Online-Diensten mit flexiblen Geschäftsmodellen und Multimedia-Angeboten wäre ebenfalls von Vorteil, während die Integration mit Windows 8 und Windows Phone 8 für Microsoft ebenso einfacher wäre.

Erst im Laufe des Tages berichteten wir über einen Kommentar einer Sony-Führungskraft, wonach die PlayStation 4 auf der E3 im Juni oder aber im Mai enthüllt werden soll.