Die Branchenseite MCV will von einer Quelle erfahren haben, dass die nächste Xbox komplett auf ein optisches Laufwerk verzichten wird. Eine Veröffentlichung in 2013 sei zudem sichere Sache.

Konsolen - Gerücht: Kein optisches Laufwerk für die nächste Xbox

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 81/881/88
Microsoft kommentiert natürlich keine Gerüchte und Spekulationen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar würde die Box auf das Disc-Medium verzichten, es soll aber noch Kompatibilität mit einem Solid-State-Speicher geben. Ob es sich dabei um ein bereits etabliertes Format (wie SD) oder eine Neuentwicklung handelt, sei noch nicht bekannt.

Allerdings macht MCV nicht deutlich, ob diese Karten dann als Datenträger für Spiele dienen sollen, oder nur als Speichermedium verwendet werden. Die Konsole selbst werde aber noch 2013 erscheinen, der Zeitpunkt der Ankündigung sei aber unklar. Eine Enthüllung auf der E3 wäre jedoch noch immer nicht ganz vom Tisch.

Das fehlende Laufwerk würde zumindest die Aussage über das Abspielen von gebrauchten Kopien unterstützen, auch wenn im selben Bericht noch von einem Blu-Ray-Laufwerk die Rede ist.

Wie in einem anderen Gerücht erwähnt wurde, könnte die nächste Xbox in zwei stark unterschiedlichen Versionen erscheinen. Eine davon ohne optisches Medium, welche an die breite Masse gerichtet wäre. Für die Core-Zielgruppe sei eine teurere Box geplant, die mit einem Laufwerk dann auch die Abwärtskompatibilität sicherstellt.