Die Mad Box nimmt immer mehr Gestalt an. Die Konsole, die bei den Machern von Project Cars entstehen soll, hat mittlerweile ein zweites Konzept-Design sowie einen ersten Blick auf die Controller bekommen. Jetzt sprechen die Macher über ein System, mit dem die Spieler für das Zocken belohnt werden könnten.

Ich habe eine verwegene Idee“, schreibt Slightly Mad Studios CEO Ian Bell auf Twitter. „Bezahltes Online-Gaming? Kostenloses Online-Gaming? Wie wäre es, wenn wir euch dafür bezahlen, online zu sein? Jede volle Stunde, die ihr in einem Spiel verbringt, könnte sich dann für euch in Credits ausgezahlt werden, die sich in echtes Geld umrechnen lassen. Ja, das würde bedeuten, dass es Werbung gibt, aber YouTube schafft es ja auch. Nur so ein Gedanke.“

Änderungen vorbehalten

So gefällt die Mad Box den meisten Spielern schon besser. Euch auch?

Schon nach der ersten Vorstellung der Mad Box kam es zu einem kleinen Aufschrei bei den Spielern. Viele fanden das vertikale Design unattraktiv. Deshalb haben sich die Macher noch einmal an die Arbeit gemacht und diese zweite Version der Mad Box erstellt. Natürlich handelt es sich auch hier nur um ein Konzept. Sollte die Konsole der Project Cars-Macher irgendwann erscheinen, könnte sich wieder einiges verändert haben.