BOOM BLOX ist zwar eines der interessanten Wii-Spiele von Electronic Arts, doch von den Verkaufszahlen her war es ein Flopp. In Zukunft möchte EA daher weniger Wii-Spiele entwickeln. Alain Tascan, der Chef von EA Montreal, sagte gegenüber der EDGE, dass der Wii-Markt im Moment unberechenbar ist.

Konsolen - EA in Zukunft mit mehr HD- statt Wii-Spielen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonsolen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 81/821/82
Das Motto für die Zukunft lautet: Mehr HD, weniger Wii.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir schauen uns jetzt erst einmal das Weihnachtsgeschäft an. Selbst wenn wir in der Vergangenheit erfolgreiche Wii-Spiele hatten, möchten wir uns in Zukunft auf große Blockbuster-Titel konzentrieren. Das heißt allerdings nicht, dass wir die Wii-Konsole vollkommen aufgeben. Wir wollen als Studio einfach für neue Herausforderungen bereit sein.", so Tascan.

Konkret plant EA eine Neuausrichtung des Portfolios. Statt auf Wii-Spiele, möchten sie vor allem mehr auf HD-Qualität setzen, das von den Kunden immer mehr verlangt wird. In der Vergangenheit entwickelte EA Montreal viele Wii-Spiele, wie etwa Boogie, Need for Speed: Nitro und Skate it. EA Montreal arbeitet derzeit an Army of Two und möchte wohl künftig diesen Weg weiter ausbauen.