In China wird momentan Geld via Crowdfunding für eine neue Konsole namens OUYE gesammelt, die zumindest optisch eine Mischung aus Playstation 4 und Xbox One darstellt und ihren Namen sicherlich nicht ganz ohne Hintergedanken trägt: Stichwort Android-Gerät OUYA.

Konsolen - Dreister geht es kaum: chinesische Konsole ist eine Mischung aus PS4 und Xbox One

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonsolen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 81/821/82
Optisch eine Mischung aus Xbox One und PS4 - beim Namen hat man von OUYA abgeschaut.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Konsole selbst sieht aus wie eine PlayStation 4, bietet jedoch an der Oberfläche Lüftungsgitter wie die Xbox One. Der Controller hingegen ist dem von Microsofts aktueller Heimkonsole nachempfunden.

Letztendlich wird OUYE natürlich nicht mit Sonys und Microsofts Konsolen mithalten können, handelt es sich am Ende doch nur um eine Android-Konsole. Der Preis verrät es schon, dass da nicht zu viel zu erwarten ist: umgerechnet mehr als 60 Euro kostet das Gerät.

Im Inneren werkeln ein Octa-core Allwinner A80 Board (ARM Cortex A15/A7), eine PowerVR G6230 GPU und 2GB DDR3 RAM. Auch mit dabei sind ein 16GB interner Speicher, USB 3.0 und 2.0 Ports sowie ein Slot für MicroSD, um den Speicher zu erweitern.

Also weniger interessant und die momentan wohl dreisteste Kopie, die gleich von drei Unternehmen stibitzt. Die Liste an Copyright-Verstößen dürfte lang genug sein.

Anzumerken ist, dass die Xbox One und PlayStation 4 in China nicht nur produziert, sondern ebenso verkauft werden.

Bilderstrecke starten
(33 Bilder)