Die Preise für die PlayStation 3 und die Xbox 360 sollen noch in diesem Jahr deutlich gesenkt werden. Es ist stark anzunehmen, dass auch Nintendo die Preise für die Wii senken wird, wenn im vierten Quartal 2010 Project Natal von Microsoft und PlayStation Move auf den Markt kommen. Eine Konsole mit Bewegungssteuerung aber deutlich geringerem Einstiegspreis hätte hier einen Marktvorteil.

Konsolen - Deutliche Preissenkungen werden vermutet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 78/811/81
Gibt es die PS3 demnächst billiger?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Annahme für die Preissenkung, basiert auf folgender finanziellen Prognose: Es wird vermutet, dass die Preissenkung zu einer höheren Installationsbasis an Konsolen für das 4. Quartal führen wird, als es der momentane Trend vermuten lässt. Gerade Ende des Jahres werden viele neue Releases erwartet, sodass der Markt der traditionellen Konsolenspiele reichlich in Aufruhr geraten dürfte.

Es ist sehr Wahrscheinlich, dass Sony die PlayStation 3 mit einem Controller und 40 oder 60 GB Festplattenkapazität für ca. 200 £ (232,69 €) anbieten wird. Von Microsoft wird erwartet, dass es mit der Preissenkung und der Veröffentlichung des Natal-Controllers zwei Versionen der Konsole geben wird. Eine Konsole mit Natal könnte für ca. 130-150 £ (150-175 €) angeboten werden. Gerüchteweise könnte eine Version ohne Natal sogar für unter 100 £ (ca. 116 €) auf den Markt kommen.

Auf Nachfrage stritten Sony und Microsoft die Vermutungen ab. Nintendo gab an, dass es sich bei den Vermutungen um absolute Spekulationen handelt und keine Preissenkungen für die Wii angedacht sind.