Ein kreativer Bastler baute sich seinen eigenen Handheld, für den er als Basis ein Android-Smartphone nutzt. Auf diesem kann er etwa Emulatoren starten, um beispielsweise SNES-Spiele darauf zu zocken, wie er demonstriert.

Dabei tippt man aber nicht auf dem Touchscreen herum, sondern nutzt tatsächlich 'Game Boy'- Buttons sowie dessen Steuerkreuz. Den Bildschirm des zeitlosen Klassikers baute er aus und passte das Ganze so an, damit das Android-Gerät quer sitzt.

Damit die Steuereinheiten des Game Boys allerdings mit dem Android-Gerät kommunizieren können, verwendete der Bastler noch eine Wiimote bzw. deren Innenleben, das mittels Bluetooth mit dem Smartphone verbunden wird. An der unteren Seite, nämlich am Kopfhörerausgang des Game Boys, sieht man ein blaues Licht, welches die Verbindung signalisiert.

Die Reaktionszeit soll sehr gut sein, wie der Bastler angibt. Das Gerät ist mit Sicherheit sehr speziell, aber eine interessante Arbeit und definitiv einen Blick in folgendem Video wert.