Das deutsche Unternehmen Millennium 2000 will etwas vom lukrativen Kuchen des Konsolen-Marktes abhaben und kündigte mit der ARCADE CamCon 32 Bit eine eigene Konsole an, die gerade mal 30 Euro kostet.

Konsolen - ARCADE CamCon 32 Bit - 30-Euro-Konkurrenz für Kinect und Wii

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonsolen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 81/821/82
Futuristisch sieht die ARCADE CamCon 32 Bit ja schon aus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erstmals vorgestellt werden soll das Gerät der Öffentlichkeit Anfang Februar auf der Spielwarenmesse International Toy Fair in Nürnberg. Von den Spielen sind natürlich keine aufwendigen Titel zu erwarten, viel mehr eher simple Produktionen für zwischendurch. Mit dabei sind Sportspiele wie Fußball, Tennis und Kickboxen.

Wo sich ARCADE CamCon 32 Bit aber von anderen "Billig-Konsolen" unterscheidet, ist die Steuerung. Die nämlich orientiert sich mehr an Kinect und funktioniert über die eingebaute Kamera ohne Controller.

“Mit dem ARCADE CamCon 32 Bit schaffen wir ein völlig neuartiges Spielerlebnis”, so Firmenchef Manfred Hegener. “Durch diese Komplett-Lösung machen wir einen Quantensprung innerhalb der anspruchsvollen videobasierten Computerspiel-Branche durch aktive Einbeziehung des Spielers zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis!”