'Metal Gear'-Schöpfer Hideo Kojima soll weiterhin für Konami arbeiten, wie ein Sprecher gegenüber Tokyo Sports bestätigte.

Konami - Sprecher: Kojima weiterhin Mitarbeiter, befindet sich im "Urlaub"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonami
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 24/251/25
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erst wenige Stunden vorher hieß es in einem Bericht bei The New Yorker, dass Kojimas letzter Arbeitstag bei Konami der 9. Oktober 2015 war und noch bis zum Dezember eine Wettbewerbsklausel aktiv sei. Genaue Infos dazu sind zwar nicht bekannt, doch es ist davon auszugehen, dass er vorher nicht bei einem anderen Unternehmen einsteigen darf.

Dass der Vertrag im Dezember ausläuft, ist zumindest in der Gerüchteküche nicht neu. Im März sagte eine nicht näher genannte Quelle gegenüber Gamespot: "Mr. Kojima und die obere Führungsebene werden Konami verlassen, nachdem wir Metal Gear Solid 5 fertiggestellt haben. Sie sagten, ihre Verträge enden im Dezember."

Ein Konami-Sprecher jedenfalls dementierte, dass Kojima das Unternehmen verlassen hat: "Kojima wird gegenwärtig bei Konami als Mitarbeiter aufgeführt. Kojima und das Entwicklerteam haben die Entwicklung von Metal Gear Solid 5 beendet und nehmen eine lange Auszeit von der Arbeit."

Von einer Abschiedsfeier wisse man zudem nichts, die laut The New Yorker emotional ausgefallen sein soll. "Urlaub" deutet man sicherlich damit, dass Kojima und das Team zwar bei Konami weiterhin angestellt sind, aber bis zum Vertragsende nicht mehr arbeiten.

Der Sprecher stellte dabei jedoch klar: "Weil die Entwicklungszeit für Konsolenspiele so lang ist und sich eine Ermüdungserscheinung bildet, ist es für Mitarbeiter üblich, sich eine längere Auszeit zu nehmen, sobald die Entwicklung vorüber ist."