Und zwar kräftig. Speziell die Grafiken aus den früheren Teilen soll bis zu 80 Prozent überarbeitet werden. Man kann also durchaus behaupten, Playstation2 -Besitzern blüht ein ganz neues Grafikfeuer im in Fankreisen als bestes Konsolen-Fußballspiel gehandelten Pro Evolution Soccer 3.

Auch die Tricks, die die Ballermänner jetzt beherrschen, sollen weiterhin realistisch bleiben, aber auch besser in den Spielverlauf integriert sein. So wird es zum Beispiel, wie man es bei den Millionen-Models von Real Madrid desöfteren beobachten kann, möglich sein, dass ein Spieler den Ball an seinem Gegner vorbeispielt und an der anderen Seite vorbeiläuft. Solche und andere Spielereien sind ab November auf der Playstation 2 machbar.