Turbulente Entwicklungen haben Fans von Metal Gear Solid 5: Phantom Pain aufgeschreckt. Und ein Insider teilte nun mit, was man bereits angenommen hat: Star-Designer Hideo Kojima wird Konami nach Fertigstellung von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain verlassen.

Konami - Insider bestätigt, Hideo Kojima verlässt Konami nach Phantom Pain

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKonami
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 24/251/25
Wie man sehen kann, wurde bereits der Schriftzug "A Hideo Kojima Game" aus dem neuen Cover-Design entfernt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Warum sollte Konami den Schriftzug "A Hideo Kojima Game" aus den Designs zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain entfernen und das Los Angeles-basierte Studio Kojima Productions in Konami Los Angeles Studio umbenennen? Die Community rätselte bereits, ob das ein Hinweis darauf sein soll, dass Star-Designer Hideo Kojima dem japanischen Unternehmen den Rücken zukehrt.

Und so wie es aussieht, ist das offenbar auch der Fall, denn ein Insider will genau das erfahren haben. "Sobald wir Metal Gear Solid 5 beendet haben, werden Kojima-san und das obere Management Konami verlassen", so der Insider. "Sie haben gesagt, dass ihre Verträge im Dezember enden."

Als Grund für diesen Bruch werden interne Machtkämpfe zwischen Kojima und der Konami-Leitung angegeben. Infolgedessen seien Kojima und das obere Management von Kojima Productions auch nicht mehr länger Mitarbeiter von Konami, sondern werden nur noch als externe Mitarbeiter angesehen. Dadurch haben sie auch nur noch beschränkten Zugriff auf E-Mails, Telefon und Internet. Dennoch habe Kojima sein Team dazu angehalten, als geschlossene Einheit aufzutreten und den Fans ein tolles Spiel zu präsentieren.

Seine Kundgebung, wonach Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain sein letztes Metal Gear-Spiel sein werde, darf man unter dieser Berücksichtigung wohl als glaubwürdig betrachten. "Mit MGSV schließe ich diese Saga nun ab. In diesem Sinne wird es das finale Metal Gear Solid. Und selbst wenn die Metal Gear-Serie fortgesetzt wird, ist es für mich das letzte Metal Gear Solid."

Konami selbst veröffentlichte ein Statement, das dem alten Statement an Videogamer.com ähnelt. Auch hier hieß es wieder nur, dass Konami Digital Entertainment und angeblich auch Kojima auch weiterhin an Metal Gear-Produkten arbeiten werden. "Konami Digital Entertainment, inklusive Mr. Kojima, wird weiterhin an 'Metal Gear'-Produkten arbeiten und sie supporten. Bitte wartet auf künftige Ankündigungen", so die offzielle Bekanntmachung Konamis.

Darf man allerdings dem Insider glauben, was angesichts der radikalen Änderungen Konamis nicht schwerfällt, dann endet tatsächlich eine Ära bei Konami.

Bleibt nur eine Frage: Was ist mit Silent Hills? Schließlich arbeitet Kojima in Zusammenarbeit mit Guillermo del Toro und The Walking Dead-Darsteller Norman Reedus an einem "Reboot" der Survival-Horror-Reihe. Und das bei und für Konami mit seinem ehemaligen Studio Kojima Productions, was Konami nun ja in Konami Los Angeles Studio umbenannt hat. Wird dieses Spiel denn noch fertiggestellt oder wird Kojima auch hier nicht mehr mitarbeiten? Schließlich endet sein Vertrag als "externer Mitarbeiter" im Dezember.