Offenbar wurde Kojima Productions LA geschlossen, wie Branchenveteran George Broussard (Duke Nukem, 3D Realms) heranträgt. Er bezeichnet dies zwar selbst als Gerücht, doch Sonys Sam Thompson bekräftigt dieses via Twitter.

Kojima Productions - US-Niederlassung offenbar geschlossen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKojima Productions
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Wohin führt es Kojima als nächstes?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aktuell noch wird das Studio auf Konamis Firmen-Webseiten gelistet, sogar mit offenen Stellen. Doch die Vergangenheit zeigte, dass derartige Gerüchte rund um Konami und Kojima meistens der Wahrheit entsprachen. 35 Mitarbeiter sollen ihren Job verloren haben.

Erst vor zwei Wochen äußerte sich Konami zu einem Bericht des The New Yorker, laut dem Kojimas letzter Arbeitstag der 9. Oktober 2015 war und noch bis zum Dezember eine Wettbewerbsklausel aktiv sei.

Doch Konami dementierte, dass Kojima das Unternehmen verlassen hat: "Kojima wird gegenwärtig bei Konami als Mitarbeiter aufgeführt. Kojima und das Entwicklerteam haben die Entwicklung von Metal Gear Solid 5 beendet und nehmen eine lange Auszeit von der Arbeit."

Zudem stellte der Sprecher klar: "Weil die Entwicklungszeit für Konsolenspiele so lang ist und sich eine Ermüdungserscheinung bildet, ist es für Mitarbeiter üblich, sich eine längere Auszeit zu nehmen, sobald die Entwicklung vorüber ist."

Die bisherigen Berichte allerdings sprechen eine andere Sprache.

Bilderstrecke starten
(23 Bilder)