Aktuell kursiert im Internet das Gerücht, dass Konami immer noch die Markenrechte an Hideo Kojimas Studio Kojima Productions besitzt. Demnach hätte das Unternehmen noch für mehr als zehn Jahre die Rechte inne. Doch beeinflusst dies die zukünftigen Spiele von Hideo Kojima?

Kojima Productions - Hat Konami immer noch Rechte am Studionamen?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKojima Productions
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Muss sich Kojima Productions doch noch einmal gegen Konami zur Wehr setzen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Markenrechte wurden auf der japanischen Seite j-platpat entdeckt. Dort werden alle japanischen Markenrechte aufgeführt. Mit dabei: Konami Digital Entertainment, die bis 2026 die Rechte an Kojima Productions besitzen. Denn laut dem Antrag wurde das Markenrecht erst im Februar 2016 für zehn weitere Jahre verlängert. Und während Konamis Kojima Productions noch gültig ist, wird Hideo Kojimas neues Studio mit demselben Namen laut der Markenseite eingehend geprüft.

Was bedeutet das für Death Stranding?

Aktuell kann nur spekuliert werden, welches Abkommen Konami und Hideo Kojima geschlossen haben. Immerhin würde es wieder zu einer direkten Konfrontation kommen, wenn Hideo Kojima den Namen verwenden würde, auf den Konami noch das Markenrecht besitzt. Viele vermuten, dass das Unternehmen sich den Namen für ein mögliches Remake oder Remaster alter Metal Gear-Teile gesichert hat. So würde das Studio immerhin noch die Annerkennung für die vergangenen Leistungen bekommen. Und Kojima könnte weiterhin als Berater für mögliche, zukünftige Metal Gear-Spiele tätig sein. Auch, wenn es nach dem Streit nicht gerade den Eindruck gemacht hat.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Die Geschichte von Metal Gear: Vom Geheimtipp zum Megaseller

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (18 Bilder)