Wie Koch Media heute in einer Pressemitteilung bekanntgegeben hat, sicherte sich der Publisher die Vertriebsrechte für Sudden Strike 3 und Stranger. Als Vertragsgebiet wurde dabei Deutschland, Österreich, die deutschsprachige Schweiz und Italien festgelegt.

"Die Sudden Strike-Reihe besitzt unter Strategiefans einen guten Ruf und hat sich ansprechend verkauft. Wir sind sicher, dass auch der dritte Teil der Serie in dieser Tradition stehen wird", sagt Dr. Klemens Kundratitz, Geschäftsführer bei Koch Media. "Stranger transportiert Fireglows Strategieexpertise in ein Fantasy-Szenario und verquickt dieses sehr interessant mit einem gehörigen Schuss Rollenspiel."