Warner Bros.' CEO Kevin Tsujihara hat gerade auf dem Time Warner Investor Day die Film-Roadmap des Studios enthüllt, da kommt die nächste, höchstinteressante Neuigkeit: Warner Bros. und DC Entertainment wollen für Suicide Squad ein wahres Hollywood-Ensemble bestehend aus Will Smith, Ryan Gosling, Tom Hardy und Margot Robbie.

Kino News - Suicide Squad: Warner Bros. will starkes Star-Ensemble aus Will Smith, Ryan Gosling und Tom Hardy

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Das Suicide Squad mit massivem Star-Power
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mittlerweile laufen die Planungen zu Warner Bros. und DC Entertainments Suicide Squad wohl auf Hochtouren, denn das seit Jahren in der Entwicklung befindliche Projekt hat mit David Ayer nicht nur einen Regisseur gefunden, sondern auch einen Starttermin für die Kinoleinwand erhalten: Der 5. August 2016.

Ayer ist auch der richtige Mann für diesen Job, denn das Suicide Squad ist quasi ein Pool aus Antihelden, ehemalige Bösewichter, die sich (gezwungenermaßen) dem Guten verschrieben haben. Aus welchen Charakteren sich dieses Dreckige Dutzend unter den Comics zusammensetzen soll, das wurde gerüchteweise bereits mitgeteilt. Angeblich soll es aus Blockbuster, Multiplex, Jaculi, Mindboggler, Captain Boomerang, Vixen und Deadshot bestehen.

Und wer diese Charaktere verkörpern soll, das wurde nun auch genannt, denn Warner Bros. lässt sich mal wieder nicht lumpen und greift nach der Crème de la Crème unter den Hollywoodstars. So soll man bei Will Smith, Ryan Gosling, Tom Hardy und Margot Robbie angefragt haben.

Gosling wird außerdem im Zusammenhang mit Marvel Studios' Doctor Strange genannt. Will Smith selbst hat bereits schon einmal den Superhelden gegeben. Oder zumindest eine Art Superheld, in Peter Bergs Hancock.