Nach einem weltweiten Startergebnis von 73.200.000 US-Dollar in nur drei Tagen des Filmes Resident Evil - Afterlife, dürfte es nicht groß überraschen, dass Screen Gems Resident Evil 5 in die Kinos bringen möchte. Das bestätigte Darstellerin Milla Jovovich.

Die Waffen einer Frau müssen nicht zwingend etwas mit weiblichen Rundungen zu tun haben.

"Dieser neue Teil von Resident Evil ist der erste, der es jemals zum Start auf Platz 1 weltweit schaffte. Das ist das größte Ergebnis in diesem Film-Franchise. Natürlich werden wir jetzt auch Resident Evil 5 drehen", sagte sie.

Regisseur Paul Anderson, der Mann von Jovovich, habe auch bereits ein paar Ideen. Für den fünften Teil möchten sie ebenso den Kontakt zu den Fans suchen, The Expendables 2 lässt grüßen.

Die 35-Jährige erklärte: "Wir haben eine Menge Fans auf Twitter und anderen sozialen Plattformen. Daher ist es wahrscheinlich einer der ersten Filme, wo die Fans wirklich mitreden können, um das zu bekommen was sie sehen wollen und welche Charaktere sie sehen möchten. Es wird ein interaktiver Prozess."