In einem Interview sprach Game of Thrones' Maisie Williams, dass sie die Rolle der Ellie in der Verfilmung des Erfolgsspiels The Last of Us so gut wie sicher hat.

Kino News - Maisie Williams als Ellie in The Last of Us so gut wie sicher

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Maisie Williams in Heatstroke - Mörderische Steppe
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vor kurzem verriet Maisie Williams in einem Interview, dass man ihr die Rolle der Ellie in der Verfilmung von Naughty Dogs The Last of Us angeboten habe. Williams ist bestens bekannt für ihre Darstellung von Arya Stark in der HBO-produzierten Serie Game of Thrones. In einem Gespräch mit IGN teilte Williams nun mit, dass sie die Rolle so gut wie sicher habe.

Williams selbst kannte The Last of Us gar nicht, und musste das Spiel erst googlen, bevor sie wusste, für was ihre Fans sie über Twitter vorschlugen. Ashley Johnson, die im Spiel von Naughty Dog Ellie ihre Stimme leiht, habe auf die Frage, was sie davon halte, sollte Williams die Rolle spielen, gesagt, dass es praktisch ihr Traum sei. Also bat Williams ihren amerikanischen Agenten um ein Treffen mit den Verantwortlichen. Kurz darauf traf sie sich dann auch schon mit Produzent Sam Raimi und Game Designer Neil Druckmann. Und so wie es aussieht, wollen sie Williams an Bord haben.

"Aber es gibt noch kein Drehbuch, keinen Regisseur und kein gar nichts", so Williams. "Momentan sieht es also aus wie, 'Ja', aber es ist alles noch zu früh. Wenn sie es erst in 30 Jahren drehen, können sie keine 40-jährige Ellie gebrauchen. Momentan sieht es aber vielversprechend aus, und ich würde es liebend gern machen. Verdammt, ja."

Derzeit arbeitet Druckmann noch am Drehbuch, von dem man nur weiß, dass es eine Adaption sein soll, und keine eigenständige Geschichte, die für sich stehen sol.