Wenn man einer Insider-Quelle von What's Playing glauben darf, befindet sich ein neuer Doom-Film in Planung.

Universal Pictures sucht dafür angeblich bereits einen oder mehrere Drehbuchautoren, was wohl gleichzeitig auch bedeutet, dass die für den ersten Doom-Film verantwortlichen Autoren Dave Callaham und Wesley Strick nicht mehr an Bord sind.

Während der neue Doom-Film natürlich dem aktuellen Trend folgt und in 3-D in die Kinos kommen soll, handelt es sich anscheinend nicht direkt um ein Sequel. Ein Sequel war ja schon einmal im Gespräch, nun aber soll der 2005 erschienene Teil offenbar inhaltlich komplett ignoriert werden, um "von vorne zu beginnen".

Im ersten Doom spielten Dwayne "The Rock" Johnson und Karl Urban mit. Der Film war ein totaler Reinfall und spielte bei einem Budget von 60 Millionen US-Dollar nur knapp 56 Millionen ein.