Hierzulande hat Oliver Hirschbiegels "Der Untergang" seinerzeit viel Beachtung erhalten. Die Portraitierung der letzten Tage der prominentesten Gestalten des Dritten Reichs im Führerbunker unter Berlin wurde damals sehr durchwachsen aufgenommen. Zwar gestanden viele gerade Bruno Ganz, der den Adolf Hitler gab, eine gute schauspielerische Leistung zu, allerdings wurden auch viele Fragen aufgeworfen, ob man so einen Film bräuchte oder ob die Charaktere nicht "zu menschlich" dargestellt worden wären.

In den USA (und insofern natürlich auch dem Internet) hat der Film hingegen eine Art Kultstatus erreicht, denn dort wird gerade Ganz' große Szene, in der Hitler vor seinem Kommandostab ausrastet, gerne mit Untertiteln versehen, um auf aktuelle kulturelle Ereignisse anzuspielen, sei es auf anstehende Wahlen, neue Internet-Phänomene oder anderes. Die Videos werden dann, wo auch sonst, bei Youtube präsentiert. Jetzt könnte sich das allerdings ändern.

Wie gestern bekannt wurde, hat Constantin Film, jene Produktionsfirma, die den Film vertreibt, bei Youtube die Sperrung dieser Videos eingefordert. Warum das erst jetzt geschieht, ist nicht genau bekannt. Hirschbiegel selbst hatte in der Vergangenheit die Parodien in Schutz genommen. "Der Sinn des Films war es ja, diese furchtbaren Menschen von dem Thron zu stoßen, der sie zu Dämonen gemacht hat, sie echt zu machen und ihre Taten echt zu machen... Ich denke, es ist nur gerecht, dass er nun als Teil unserer Geschichte verstanden wird und die Leute ihn verwenden, wie sie es möchten."